Drachenblog
Hilshof Logo
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Was mache ich mit Schafwolle, die ich nicht verspinnen möchte?
 
Sie eignet sich super als Mulchmaterial, das sowohl die Verdunstung verhindet, als auch den Boden schützt und langzeitig düngt.
In dieem Frühjahr haben wir eine neues SPargelbeet angelegt - 20 Pflanzen grüner Spargel und 20 von einer violetten Sorte. Das gibt eine recht große unbedeckte Fläche. Zwischen den Spargel sind Spinat und Radieschen eingesät worden, als bodendeckende Mischkultur. Was dann noch übrigbliebt wurde geschmückt mit Schafwolle.
 
Auf dem ersten Bild ist das vorbereite Beet zu sehen, das vorher eine Gierschplantage war. Die alte Weidenhecke musste weichen, da sie zum großen Teil eingegangen ist. Ersetzt haben wir sie durch einen Kastanienazun und einen der selbstgeflochtenen Lindenschnittzäune. Im Hintergrund die Bohnenstangen aus Kopfweidenschnitt.
 
 
 
 
Auf dem folgenden Bild dann die Mulcherei mit Schafwolle, die natürlich immer zu Gesprächsthemen über den Gartenzaun zur Dorfstrasse führt....
 
 
 
Und nun im späteren April ist auch schon Spargel zu sehen. Und auch SPinat. Nur: Fotos gibt es keine, denn ich musste das Beet vor den Hühnern unter einem Vlies verstecken, da sie sonst das zarte Grün direkt abschnäbeln.....
 
Also werde ich später Bild einfügen. Wenn die Pflänzchen größer sind....
 
 
 
 
 
0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.